Logic

Download e-book for iPad: Angehörige im Visier der Pflegepolitik: Wie zukunftsfähig by Matthias Dammert

By Matthias Dammert

ISBN-10: 3531166581

ISBN-13: 9783531166582

Der Pflegeversicherung Bundesgebiet West Ost Abs. in Abs. in Abs. in in % in % in % Tsd. Tsd. Tsd. Gesamtbevolkerung seventy nine. 112 100,00 sixty two. 679 100,00 sixteen. 433 100,00 Regelmassiger Pflegebe- 1. 123 1,4 894 1,4 229 1,4 darf insgesamt Standiger Pflegebedarf a hundred ninety 0,2 161 0,2 29 0,2 Taglicher Pflegebedarf 468 0,6 376 0,6 ninety two 0,6 Mehrfach wochentlicher 465 0,6 357 0,6 108 0,6 Pflegebedarf Personen in Privathaushalten, hochgerechnet und in Prozent der Gesamtbevol- rung. Quelle: Schneekloth/Potthoff (1993:61) Die Versorgung pflegebedurftiger Personen im fruheren Bundesgebiet vor E- fuhrung des Pflegeversicherungsgesetzes ist durch zwei Erhebungen aus den Jahren 1978 und 1991 intestine dokumentiert: Demnach wurden zu beiden Zeitpu- ten rund seventy five Prozent der Hilfe- und Pflegebedurftigen in der hauslichen Um- bung versorgt, und von diesen nahmen lediglich zehn bis zwanzig Prozent - satzlich professionelle Hilfe in Anspruch (vgl. Brog 1980; Schneekloth 1996), wobei diese professionelle Hilfe traditionell zunachst uberwiegend von der ok- fessionellen Gemeindekrankenpflege (Gemeindeschwestern-Modell) und seit Mitte der 1970er Jahre verstarkt von den Sozialstationen in der Tragerschaft der 7 Freien Wohlfahrtsverbande geleistet wurde. Durch die Zunahme der Sozials- tionen, als nunmehr bevorzugte Organisationsform im ambulanten Krankenpf- gesektor, erfolgte erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg ein Strukturbruch - nerhalb des ambulanten Pflegesektors" (vgl. Eisenbart 2000:17). Dadurch sollte erstmalig die ambulante Versorgung hilfebedurftiger Menschen als vorrangige substitute vor der stationaren erfolgen" (vgl. Windisch 1995:15)

Show description

Read Online or Download Angehörige im Visier der Pflegepolitik: Wie zukunftsfähig ist die subsidiäre Logik der deutschen Pflegeversicherung? PDF

Similar logic books

New PDF release: In Contradiction: A Study of the Transconsistent (2nd

Put up yr notice: initially released in November thirtieth 1987
------------------------

In Contradiction advocates and defends the view that there are precise contradictions (dialetheism), a view that flies within the face of orthodoxy in Western philosophy on account that Aristotle.

The e-book has been on the middle of the controversies surrounding dialetheism ever for the reason that its first ebook in 1987. This moment variation of the booklet considerably expands upon the unique in a number of methods, and in addition comprises the author's reflections on advancements over the past 20 years.

Further features of dialetheism are mentioned within the better half quantity, Doubt fact to be a Liar, additionally released through Oxford collage Press in 2006.

Epistemology versus Ontology: Essays on the Philosophy and by Peter Dybjer, Sten Lindström, Erik Palmgren, Göran Sundholm PDF

This ebook brings jointly philosophers, mathematicians and logicians to penetrate very important difficulties within the philosophy and foundations of arithmetic. In philosophy, one has been desirous about the competition among constructivism and classical arithmetic and the several ontological and epistemological perspectives which are mirrored during this competition.

Liviu I. Nicolaescu's Tame flows PDF

The tame flows are ""nice"" flows on ""nice"" areas. the great (tame) units are the pfaffian units brought by means of Khovanski, and a stream \Phi: \mathbb{R}\times X\rightarrow X on pfaffian set X is tame if the graph of \Phi is a pfaffian subset of \mathbb{R}\times X\times X. Any compact tame set admits lots tame flows.

Download e-book for iPad: Model Theory, Third Edition by C.C. Chang, H. Jerome Keisler, Mathematics

Because the moment variation of this ebook (1977), version conception has replaced considerably, and is now involved in fields comparable to class (or balance) idea, nonstandard research, model-theoretic algebra, recursive version conception, summary version thought, and version theories for a bunch of nonfirst order logics.

Extra resources for Angehörige im Visier der Pflegepolitik: Wie zukunftsfähig ist die subsidiäre Logik der deutschen Pflegeversicherung?

Sample text

Der Bereich der Heimpflege, um den es den Befürworten einer besseren Pflegeabsicherung ursprünglich überhaupt nur gegangen war, sollte im Sinne der damaligen Bundesregierungen der privaten Vorsorge überlassen bleiben (vgl. Meyer 1996:161). Der damalige Bundesarbeitsminister Blüm (CDU) forderte die private Versicherungswirtschaft dazu auf, die Pflegeabsicherung in ihren Leistungskatalog aufzunehmen. Die Strategie der neu gewählten christlich-liberalen Regierung, besonders der FDP, zielte in Richtung „mehr Eigenverantwortung: Privatisierung, Abbau sozialstaatlicher Leistungen und „Effizienzorientierung durch marktwirtschaftliche Instrumente“ (vgl.

Schmid 2002:137ff) vor, der sich des Weiteren auch dadurch auszeichnet, dass er den Verbraucher einzig auf die Konsumentenrolle beschränkt. Denn fällt im sog. einfachen Marktwettbewerb – in Form einer dyadischen Beziehung – die Position des Verbrauchers mit der Rolle des Entscheidungsträgers, Konsumenten und Finanzierungsträgers in der Regel zusammen, sind sie im sog. dreiseitigen Markt des SGB XI auseinander gerissen, da die notwendige Verfügbarkeit und Auswahlbreite der Dienstleistungen normiert ist und entsprechenden Aushandlungsprozessen unterliegt, auf die die „Kunden“ und „Kundinnen“ des Pflegemarkts keinen Einfluss haben.

1998:89). Damit erhält der Vorrang „ambulant vor stationär“ Programmcharakter und findet sich entsprechend sowohl bei der Begutachtung der Pflegebedürftigkeit und der häuslichen Pflegesituation wie auch im Leistungsrecht wieder, das eine ganze Reihe von Maßnahmen zur Stützung der häuslichen Pflege bereithält. Die besondere Tragweite dieses Grundsatzes wird vor allem dann deutlich, wenn der „Vorrang der häuslichen Pflege“ mit der Förderung der Unterstützung von Angehörigen in Verbindung gebracht wird.

Download PDF sample

Angehörige im Visier der Pflegepolitik: Wie zukunftsfähig ist die subsidiäre Logik der deutschen Pflegeversicherung? by Matthias Dammert


by William
4.5

Rated 4.76 of 5 – based on 45 votes